Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB erstellt über den Generator der Deutschen Anwaltshotline AG

Vertragspartner

Auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kommt zwischen dem Kunden und
„Cristina D’Aguilar – Fine Art Jewelry“,
vertreten durch Maria Cristina D’Aguilar Piçarra Monteiro Silva Düsterhus, nachfolgend Anbieter genannt, der Vertrag zustande.
Adresse: Gerberstraße 17, 40591 Düsseldorf
Tel: +49 176 73551721
Fax: +49 211 97711188
E-Mail-Adresse: jewelry@cristina-aguilar.de
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE320787562

Vertragsgegenstand

Durch diesen Vertrag wird der Verkauf von Neuwaren aus dem Bereich Schmuck und Homeaccessoires über den Online-Shop des Anbieters geregelt. Wegen der Details des jeweiligen Angebotes wird auf die Produktbeschreibung der Angebotsseite verwiesen.

Vertragsschluss

Der Vertrag kommt ausschließlich im elektronischen Geschäftsverkehr über das Shop-System zustande. Dabei stellen die dargestellten Angebote eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch die Kundenbestellung dar, das der Anbieter dann annehmen kann.

Der Bestellvorgang zum Vertragsschluss umfasst im Shop-System folgende Schritte:

  • Auswahl des Angebots in der gewünschten Spezifikation (Größe, Anzahl)
  • Hinzufügen der Produkte durch Anklicken des entsprechenden Buttons „IN DEN WARENKORB“
  • Prüfung der Angaben im Warenkorb
  • Aufrufen der Bestellübersicht durch Anklicken des entsprechenden Buttons „WEITER ZUR KASSE“
  • Eingabe und Überprüfung der Adress- und Kontaktdaten, Bestätigung der Datenschutzbestimmungen
  • Auswahl der Zahlungsart
  • Prüfung der Adress- und Kontaktdaten, der Zahlungsart und der Bestelldaten, Bestätigung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen, der Widderrufsbestimmungen und Datenschutzbestimmungen
  • Abschluss der Bestellung durch Betätigung des Buttons „JETZT KAUFEN“
  • Nachdem Sie Ihre Bestellung abgeschickt haben, senden wir Ihnen eine E-Mail, die den Empfang Ihrer Bestellung bei uns bestätigt und deren Einzelheiten aufführt.
  • Mit der Zusendung der Bestellbestätigung kommt der Vertrag zustande.

    Eigentumsvorbehalt

    Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die gelieferte Ware im Eigentum des Anbieters.

    Preise, Versandkosten, Rücksendekosten

    Alle Preise sind Endpreise und enthalten gem. § 19 Abs. 1 UStG keine Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer), da Kleinunternehmer.
    Pro Bestellung fällt einmalig eine Versandkostenpauschale von 6,55 € für den Versand innerhalb von Deutschland an. Für den Versand nach Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Italien, Irland, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Portugal, Schweden, Spanien, Vereinigte Königreich (UK) wird eine Versankostenpauschale von 16,55 € berechnet.
    Wenn Sie bei uns im Rahmen einer Bestellung mehrere Artikel bestellen, für die unterschiedliche Lieferzeiten gelten, versenden wir die Ware in einer gemeinsamen Sendung, sofern wir mit Ihnen nichts anderes vereinbart haben. In diesem Fall gilt für die Warensendung insgesamt die Lieferzeit, die für den Artikel Ihrer Bestellung mit der längsten Lieferzeit gilt.
    Besteht ein Widerrufsrecht und wird von diesem Gebrauch gemacht, trägt der Kunde die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

    Zahlungsbedingungen

    Der Kunde hat ausschließlich folgende Möglichkeiten zur Zahlung:

    1. Vorabüberweisung „BANK TRANSFER“ und „PayPal.Me“(zusätzlich nach Erhalt der Rechnung )
    Bei Auswahl der Zahlungsart Vorabüberweisung „BANK TRANSFER“ nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung.
    Der Rechnungsbetrag ist nach Zugang der Rechnung, die alle Angaben für die Überweisung enthält und mit E-Mail verschickt wird, auf das dort angegebene Konto vorab zu überweisen. Alternativ haben Sie mit Erhalt der Rechnung die Möglichkeit den Rechnungsbetrag mithilfe von „PayPal.Me“ über unseren Link „https://www.paypal.me/aguilarjewelry“ zu begleichen. Dieser befindet sich auf der Rechnung.
    Bei Bezahlung mit „BANK TRANSFER“ oder „PayPal.Me“ überweisen Sie bitte den Betrag innerhalb von 7 Kalendertagen. So lange ist die Ware für Sie reserviert.
    Nach Zahlungseingang des Rechnungsbetrages auf unserem Konto oder PayPal-Geschäftskonto bringen wir Ihre Bestellung umgehend zum Versand
    Falls nach 8 Tagen noch kein Zahlungseingang auf unserem Konto oder unserem PayPal-Geschäftskonto festzustellen ist, werden wir Ihre Bestellung stornieren.

    2. PayPal Standard
    Bei der Bezahlung mit PayPal werden Sie im Bestellprozess auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Um den Rechnungsbetrag über PayPal bezahlen zu können, müssen Sie dort registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit Ihren Zugangsdaten legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Weitere Hinweise erhalten Sie beim Bestellvorgang. Die Zahlungstransaktion wird durch PayPal unmittelbar danach automatisch durchgeführt.
    Nach Zahlungseingang des Rechnungsbetrages auf unserem PayPal-Geschäftskonto bringen wir Ihre Bestellung umgehend zum Versand.
    Falls nach 4 Tagen noch kein Zahlungseingang auf unserem PayPal-Geschäftskonto festzustellen ist, werden wir Ihre Bestellung stornieren.

    Weitere Zahlungsarten werden zur Zeit nicht angeboten und werden zurückgewiesen.

    Versand und Lieferzeiten

    Der Versand erfolgt mit UPS als Standardlieferung.

    Lieferungen nach Deutschland
    Die Lieferzeit beträgt: 5 – 7 Tage, wenn auf der Produktseite in der jeweiligen Artikelbeschreibung nichts anderes angegeben ist.

    Lieferungen in andere Länder
    Ich liefere nach Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Italien, Irland, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Portugal, Schweden, Spanien,.
    Für den Versand nach Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Griechenland, Italien, Irland, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Portugal, Schweden, Spanien, sind zusätzliche 4 Tage maximale Dauer beim jeweiligen Artikel zur angegebenen Lieferzeit hinzurechnen.


    Die Frist für die Lieferung beginnt bei Zahlung per Vorkasse am Tag nach Erteilung des Zahlungsauftrags an das überweisende Kreditinstitut bzw. bei anderen Zahlungsarten am Tag nach Vertragsschluss zu laufen und endet mit dem Ablauf des letzten Tages der Frist. Fällt der letzte Tag der Frist auf einen Samstag, Sonntag oder einen am Lieferort staatlich anerkannten allgemeinen Feiertag, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag.
    Der Kunde wird über Verzögerungen umgehend informiert.
    Hat der Anbieter ein dauerhaftes Lieferhindernis, insbesondere höhere Gewalt oder Nichtbelieferung durch eigenen Lieferanten, obwohl rechtzeitig ein entsprechendes Deckungsgeschäft getätigt wurde, nicht zu vertreten, so hat der Anbieter das Recht, insoweit von einem Vertrag mit dem Kunden zurückzutreten. Der Kunde wird darüber unverzüglich informiert und empfangene Leistungen, insbesondere Zahlungen, zurückerstattet.

    Gewährleistung

    Verbrauchern steht für die angebotenen Leistungen ein gesetzliches Mängelhaftungsrecht nach den einschlägigen Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) zu. Sofern hiervon abgewichen wird, richtet sich die Gewährleistung nach den hierzu verfassten Regelungen in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).
    Ist der Kunde Unternehmer, wird für Neuwaren die Gewährleistungsfrist auf ein Jahr beschränkt.
    Dem Anbieter wird zuerkannt, dass er bei einer Nacherfüllung selbst zwischen Reparatur oder Neulieferung wählen kann, wenn es sich bei der Ware um Neuware handelt und der Kunde Unternehmer ist.
    Dies gilt nicht für Schadensersatzansprüche des Kunden wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Anbieters oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Regelungen.

    Haftungsausschluss

    Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit sich aus den nachfolgenden Gründen nicht etwas anderes ergibt. Dies gilt auch für den Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, falls der Kunde gegen diese Ansprüche auf Schadensersatz erhebt. Ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Anbieters oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen.

    Abtretungs- und Verpfändungsverbot

    Ansprüche oder Rechte des Kunden gegen den Anbieter dürfen ohne dessen Zustimmung nicht abgetreten oder verpfändet werden, es sei denn der Kunde hat ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändung nachgewiesen.

    Sprache, Gerichtsstand und anzuwendendes Recht

    Der Vertrag wird in Deutsch abgefasst. Die weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt in Deutsch. Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Für Verbraucher gilt dies nur insoweit, als dadurch keine gesetzlichen Bestimmungen des Staates eingeschränkt werden, in dem der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat.

    Salvatorische Klausel

    Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen.

    Umsetzung der ODR-Richtlinie

    Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO
    Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.

    Hinweis nach § 36 Abs. 1 Nr. 2 VSBG: Wir weisen Sie darauf hin, dass wir für eine Teilnahme an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht zur Verfügung stehen.“

    Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

    Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.